DRK Betriebsfest Isenbüttel

Betriebsfest der DRK – mehr als ein Dankeschön

Neben kulinarischen Genüssen und musikalischen Darbietungen gab es auch eine besondere Überraschung am späten Abend: Um 22.00 Uhr wurde ein imposantes Feuerwerk von PyroStern gezündet und begeistert bestaunt. Das leuchtende Dankeschön im nächtlichen Himmel berührte die Mitarbeiter der DRK Gifhorn und wurde zu einem wirklichen Highlight des Firmenevents, das die Bedeutung dieses elementaren Unternehmens eindrucksvoll unterstrich.

Rund um die Uhr sind sie im Einsatz, die Mitarbeiter der DRK Gifhorn, einem der größten Kreisverbände des Deutschen Roten Kreuzes in Niedersachsen. Von der Kinderbetreuung bis zur Altenpflege, vom Rettungsdienst bis zur ambulanten Betreuung reicht das Einsatzgebiet der unermüdlichen Helfer, die sich um Babys, Kita-Kinder, alle Hilfebedürftigen und Senioren kümmern.

Nicht nur im medizinischen Bereich und in der Pflege ist der DRK in der Region aktiv, auch im sozialen Bereich wird von Beratung bis Unterstützung das ganze Jahr über Herausragendes geleistet. Da sind die Fahrdienste, die Kleiderläden und die Beratungsstellen für Familien, da werden Kinderfreizeiten und Seniorenfahrten durchgeführt. Angestellte und Ehrenamtliche arbeiten Hand in Hand, sichern die Unterstützung bei Veranstaltungen und sind im Katastrophenschutz tätig.

Viele Gründe, um sich selbst einmal zu feiern und ungestörte Stunden des Zusammenseins zu genießen. Bei Roth Feierwerk in Isenbüttel wurde das Event ausgerichtet. Die lichtdurchfluteten Räume, die wunderbaren Terrassen boten das Ambiente für ein unterhaltsames Programm zum Betriebsfest dieser außergewöhnlichen Institution mit ihren vielen Mitarbeitern.

 

Jedes Feuerwerks-Highlight braucht seine Vorbereitung

Niemand weiß besser als die stets einsatzbereiten DRK-Mitarbeiter, wie wichtig präzise Vorbereitungen sind. Mit ihnen steht und fällt der Erfolg einer Veranstaltung. Wird ein Feuerwerk für ein Event geplant, gibt es viel zu bedenken. Das betrifft die individuelle Abstimmung und Konzeption, die genaue Bestimmung von Ort und Zeit und entsprechende Sicherheitsvorschriften.

Beim Betriebsfest der DRK standen die Firma und das Zusammensein ihrer Mitarbeiter im Zentrum. Das sollte auch im Feuerwerk gezeigt werden. Dazu wurde eine spezielle Choreografie entwickelt, die aus pyrotechnischen Abläufen und Musik bestand. Klänge, Töne und Raum sollten zu einer Einheit werden, die emotional berührt und die Gemeinschaft der Kollegen vom Deutschen Roten Kreuz Gifhorn visuell und musikalisch feiert.

Um solch ein Feuerwerk erfolgreich umzusetzen, sind Erfahrung, Know-how, ein eingespieltes Team von Technikern und jede Menge Leidenschaft notwendig. Die Freude und der Spaß, die ein Musikfeuerwerk bringen, stecken auch in den Vorbereitungen. Da werden Ideen gesammelt und Meinungen ausgetauscht, es wird getüftelt und probiert, um die perfekte Inszenierung für ein Event zu entwickeln. Es ist die Begeisterung, die das Team um PyroStern zusammenschweißt, und es war besonders in diesem Fall ein Herzenswunsch, den Mitarbeitern der DRK Gifhorn für ihren unermüdlichen Einsatz ein strahlendes Dankeschön in den Himmel zu schreiben.

 

Sicherheit hat Priorität

Bei der DRK gehört sie zum täglichen Geschäft und auch PyroStern sorgt bei jedem Event für Sicherheit. Die ausgebildeten Pyrotechniker machten sich darum vor dem Event genau mit dem Gelände und den Gegebenheiten vertraut. Dabei wurde der Abbrennplatz korrekt bestimmt und vermessen, damit alle Sicherheitsabstände stimmen.

Sicherheitskonzept und ästhetische Planung der Effekte werden bei jedem Feuerwerk individuell neu bestimmt. Beim Betriebsfest wurde genau konzipiert, wo die Abschussgeräte zu stehen haben und welche Abstände gewahrt werden müssen, damit das Abbrennen reibungslos und sicher verläuft. Für das Betriebsfest der DRK wurde daher von zwei verschiedenen Plätzen aus geschossen, die jeweils entsprechend abgesichert waren, sodass niemand gefährdet werden konnte.

Für seine Shows verwendet PyroStern ausschließlich zertifizierte und legal zugelassene Feuerwerksartikel. Die Lagerung im Vorfeld wird ebenfalls entsprechend abgesichert. Alle Abschussgeräte unterliegen einer ständigen Überprüfung. Das war auch bei Betriebsfest der DRK so. Vorab wurden natürlich auch die entsprechenden Genehmigungen der zuständigen Behörden von den erfahrenen Feuerwerkern eingeholt sowie Polizei und Feuerwehr vorschriftsmäßig informiert, damit alles am großen Abend reibungslos und sicher über die Bühne gehen konnte.

Dabei achteten die Feuerkünstler wie bei jedem Event auch auf sich: Bei allen Elementen der Feuershow erfolgte die Zündung ausschließlich elektronisch. Technologie, Erfahrung und Sicherheitsbewusstsein sorgten auch an diesem Abend dafür, dass der Feuerzauber mit jeder Menge Fantasie korrekt gezündet und kontrolliert abgebrannt werden konnte.

 

Arbeit im Team: im Alltag, beim Feiern und bei Feuerwerksshows

Beim Deutschen Roten Kreuz wird im Team gearbeitet. Jeder muss und kann sich auf den anderen verlassen. In der Seniorenbetreuung, in der Kita, im medizinischen Bereich, in den Beratungsstellen, Läden und beim Fahrdienst arbeiten die Kollegen Hand in Hand. Jeden Tag stehen sie ihren Mann, ihre Frau und helfen, wo sie gebraucht werden.

Familien zählen auf die kompetenten Mitarbeiter in den Kindereinrichtungen und im Familienbüro. Senioren freuen sich über betreute Reisen, die Tagespflege, das Essen auf Rädern und die Unterstützung in den eigenen vier Wänden. Bei Großveranstaltungen ist das DRK dabei und unterstützt die Maßnahmen einer sicheren Durchführung durch Sanitäts- und Betreuungsdienste. In Gifhorn und Umgebung kennt man die freundlichen, engagierten Helfer.

Das Betriebsfest war ein Anlass, um an das Erreichte zu erinnern, um zurückzuschauen, auf so manche Herausforderung, die mit Bravour gemeistert wurde, auf die tägliche Arbeit, die mit Elan und Ausdauer bewältigt wird. Tagtäglich halten DRKler zusammen, beim gemeinsamen Feiern konnten sie anstoßen und einen herrlichen Abend genießen, der zu fortgeschrittener Stunde mit einer Überraschung gekrönt wurde: Der nächtliche Himmel über Isenbüttel erstrahlte im Licht verschiedenster Effekte. Mit einem wunderbaren Feuerwerk und dem DRK-Song sorgte PyroStern für Stimmung.

Auch die Feuerwerker von PyroStern waren im Team zugange und zeigten mit vollem Einsatz, wie wichtig ihnen die Arbeit des Deutschen Roten Kreuzes ist, das mit seinen vielen Helfern nicht selten rund um die Uhr und selbst an Wochenenden dabei ist, um Menschen in Not zu unterstützen und Leben zu retten.

 

 

 

Musikfeuerwerk: 5 Minuten Feuerzauber mit Musik

Mit dem Einsetzen des DRK-Songs begann die Feuershow. Der Funke sprang bereits mit den ersten Klängen über. Die Feiernden staunten wie von den Organisatoren erwartet, denn die Show war als Überraschung geplant. Das Lied kannte jeder der Mitarbeiter. Die roten Buchstaben DRK auch. Sie entflammten nach wenigen Sekunden und bildeten das Zentrum der Choreografie. Die Leuchteffekte waren versetzt gestaffelt aufgebaut, sodass sich eine räumliche Tiefe ergab, die die gesamte Fläche vom Bodenbereich bis in den hohen Nachthimmel einnahm.

Von 11 verschiedenen Abschusspositionen, die genau aufeinander bezogen und im Ablauf koordiniert waren, wurde kontrolliert gefeuert. Die technische Raffinesse blieb wie gewünscht im Hintergrund dieses hochemotionalen Ereignisses, bei dem Musik und Lichteffekte geschickt und liebevoll zu einer Hommage an das Deutsche Rote Kreuz Gifhorn inszeniert wurden. Das Design wurde individuell für dieses von PyroStern entworfen. Lichtbilder, Fontänen, riesige Kugelbomben sollten ein Dankeschön für die Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes sein. Jeder Kollege sollte sich im Mittelpunkt fühlen.

Von den Fontänen ausgehend, erstrahlten genau zum Text des DRK-Songs passend rote Herzen am Himmel, gefolgt von einer imposanten, hell strahlenden Kugelbombe, der sich ein wunderschöner Sternenschweif mit Brillanten- und Rubinglitzer anschloss. Da wurde einem tatsächlich ganz warm ums Herz. Jeder hatte solche Momente schon erlebt, wie sie der Text des Liedes schildert, das Lachen eines Kindes, der erlösende Moment nach einer gemeinsam gebannten Gefahr, das Glück, jemandem geholfen zu haben. Diese Momente fing die Show ein und setzte sie in einem fantastischen Feuerwerk um.

Mit dem rhythmischen “All night long” kamen alle wieder in den entspannten Feiermodus zurück und fühlten sich berührt, tief verbunden und doch auch wieder gelöst: „Throw away the work to be done. Let the music play on …“, sang Benjamin Ingrosso in dieser modernen Version des Evergreens von Lionel Richie, während die Sterne vom Himmel fielen.

 

Feuerwerks-Show mit Breitenwirkung

Auf einer Breite von gut 70 Metern waren die Arrangements aufgebaut. Die Tiefe des Feuerwerks, die Nutzung der gesamten Fläche einschließlich der Höhe trugen entscheidend zur Gesamtwirkung des Feuerwerks bei diesem einmaligen Firmenevent bei.
Während im vorderen Teil das Lichtbild eingerahmt von Fontänen, Bengalos und Vulkanen zu sehen war, schossen aus dem hinteren Bereich die Feuerwerksbatterien nach den choreografischen Vorgaben. Am Himmel zeichneten sich die Bilder entsprechend ab und brachten mit ihrem Glitzern die Augen der Gäste zum Strahlen.

Besonders imposant wirkten die riesigen Feuerwerksbomben, die in Größen bis zu 3 Zoll zu sehen waren. Die farbigen Effekte waren aufeinander bezogen und steigerten sich jeweils bis zu den gigantischen Glitzereffekten. Dabei lösten sich verschiedene Kombinationen ab. Kometen folgten auf singuläre Kugelbomben, die Steighöhen variierten rhythmisch, sodass sich immer wieder neue Bilder ergaben.

Farbvarianten in Orange- und Rottönen trafen auf Silber- und Goldeffekte. Geschlängelte Formen kulminierten in unzähligen kleinen kugligen Blitzen am Himmel. Sekunden später wurde der Blick der Zuschauer wieder auf den Boden gelenkt, von dem rhythmisch versetzt Fontänen aufstiegen, die sich in imposanten Linien am nachtklaren Himmel abzeichneten und von Kugelformen konterkariert wurden. Fasziniert sahen die Besucher des Events in die Nacht hinaus und bestaunten dieses Feuerwerk, das sich wie eine Theaterinszenierung vor dem tiefschwarzen Hintergrund abhob.

 

Beeindruckende Spezialeffekte

Was macht ein Feuerwerk aus? Woher kommt dieser Zauber, der Menschen seit Jahrhunderten gefangen nimmt und jedes große Fest krönt? Pyrotechnik beeindruckt mit ihrem Überraschungseffekt. Es ist pure Schönheit, die Lust am Leben und am Feiern, die auch auf diesem besonderen Firmenevent zu einem wirklichen Highlight des Abends wurde. Ein Augenblick von reinem Luxus, ein Ausdruck von Freude, die durch Musik, Farben und Glitzereffekte zum Ausdruck gebracht wurde.

Das Engagement der Pyrotechniker, ihre Begeisterung bei Konzeption, Aufbau und Durchführung waren ebenso spürbar wie der Spaß bei den Zuschauern, die bei diesem Firmenevent zusammenkamen. Insgesamt wurden


Die Kombination aus Feuerwerk und Musik wurden technisch exzellent umgesetzt. Das Besondere an dieser Inszenierung war die Leichtigkeit, mit der sie dargeboten wurde. Bedenkt man Aufwand und Vorbereitung, so spürt man die Leidenschaft, mit der das Team von PyroStern sich seinen Aufgaben widmet, Effekt und Location genau aufeinander abstimmt, um die Wünsche der Veranstalter professionell umzusetzen. Beim Betriebsfest der DRK Gifhorn ist es den Akteuren von PyroStern der Stimmung nach zu urteilen: Das Feuerwerk wurde begeistert aufgenommen und als der letzte Ton verklungen, das letzte Glitzern in der Nacht verschwunden war, gab es begeisterten Beifall für diese gelungene Überraschung mit ihren vielen außergewöhnlichen Spezialeffekten.

 

Gemeinsame Erlebnisse verbinden

In der täglichen Arbeit schafft man Hand in Hand. Das Gemeinsame entsteht im Werk, doch oft sind die Herausforderungen groß und es ist nicht einfach, hinter den notwendigen Handreichungen auch noch den Menschen zu sehen. Gerade in der Pflege, im sozialen und medizinischen Bereich, überall, wo mit Menschen gearbeitet wird, sind Herz, Verstand und ein robustes Nervensystem jeden Tag gefragt. Viele DRK-Mitarbeiter können von überlangen Diensten, von Wochenenden im Schichtsystem und manchen unvorhersehbaren Ereignissen ein Lied singen. Alle verbindet miteinander, dass sie das Herz auf dem rechten Fleck haben und eine Hands-on-Mentalität, mit der sie überall anpacken, wo Not am Mann oder an der Frau ist.

Genau darum war dieses Event für alle so wichtig. Das gemeinsame Feiern verbindet und stärkt das Zusammengehörigkeitsgefühl zwischen allen, die beim Deutschen Roten Kreuz Gifhorn dabei sind. Feuerwerk und Firmenevent werden noch lange für Gesprächsstoff sorgen und in bester Erinnerung bleiben.